Mitsingen, so gehts*

Möchtest du mitsingen?

Wenn du dich angesprochen fühlst und bei uns mitmachen möchtest, dann melde dich ganz unverbindlich mit dem Anmeldeformular oder direkt bei Katharina Holenweg, Tel: 079 627 78 16 an. Mitte März können wir Auskunft geben über freiwerdende Plätze im Chor. Melde dich also frühzeitig an, spätestens aber bis Ende Mai, wenn du noch im selben Jahr mitsingen möchtest.

Die Dirigentin wird dich über unsere Arbeit näher informieren und sich auch kurz deine Stimme anhören wollen. Da wir unser Programm in nur vier Monaten erarbeiten, ist musikalische Erfahrung notwendig, am besten Chorerfahrung.

Wir freuen uns über deine Kontaktaufnahme!

 

Proben

Unsere Saison beginnt Anfang August. Die Proben finden jeweils dienstags im Primarschulhaus Täuffelen statt.

Anfangs November haben wir unser Probewochenende. In Vaumarcus oberhalb des Neuenburgersees proben wir intensiv und zum ersten Mal mit der Band. Ein sehr wichtiger Meilenstein in unserer Vorbereitungsphase. Sowohl musikalisch wie auch gesellschaftlich ein wertvoller Anlass und schöner Start zum Endspurt vor den Konzerten.

Im November proben wir dann jeweils Dienstag und Freitag in der Aula des OSZ Täuffelen oder in verschiedenen Kirchen.

 

Konzerte

Die Konzertreihe umfasst fünf bis sechs Konzerte, jeweils am letzten Wochenende im November und ersten Wochenende im Dezember. Die Konzerte finden jeweils von Freitag bis Sonntag statt. Konzertorte sind Kirchen in Biel, Bern und im Seeland. Mit den Konzerten schliessen wir unsere Saison ab.

 

Freie Monate

Ab Weihnachten bis August finden nur einzelne Anlässe statt. Im Januar lassen wir die Saison mit dem Schlussessen nochmals an uns vorbeiziehen, im März findet die Hauptversammlung und im Juni der nächste Saisonauftakt statt.

MTF Leitfaden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.1 KB

Chorkonzert ORIGINE

25. Februar 2018 Kongresshaus Biel 17:00 Uhr

 

Im ersten Konzertteil AFRIQUE interpretieren der Konzertchor Biel Seeland und The Moor Train Fellows gemeinsam Lieder aus Südafrika, - Klänge voller  Leidenschaft aus der urwüchsigen Tonsprache der Zulu, Xhosa und Sotho

 

 

Der zweite Teil MIXTE

ist ein funkelndes Klangkaleidoskop aus Chorwerken mit ausgeprägtem Bezug zum Ursprünglichen, zur Wurzel des Gesangs. Es erklingen Werke von Lili Boulanger, Brahms, Orff, Fauré u.a.